Zahnverschönerung

Zähne schön wie die Perlen ein Traum wird wahr

Möglichkeiten der Zahnverschönerung

Zahnärzte bieten die modernsten Verfahren in der Welt der kosmetischen Zahnverschönerung ganz nach individueller Indikation

– von nichtinvasiv (ohne Bohren, Schleifen und Zahnsubstanzverlust)

– über minimalinvasiv (minimales Beschleifen)

– bis hin zu umfassenden Zahnformkorrekturen.

Dank unserer 3D Simulation gehen Sie kein Risiko ein

Zu Beginn der Behandlung sehen Sie auf dem Computer, wie Sie nach der Zahnverschönerung aussehen werden. So können Sie ohne Ungewissheit, wie das Ergebnis aussehen wird, die Behandlung beginnen.

Nachfolgend sehen Sie drei Aufnahmen, welche die Vorschau demonstrieren:

Aussehen der Zähne vor der Behandlung:

Darstellung der Korrekturen als Simulationsbild:

Tatsächliches Ergebnis nach der Behandlung:

In einer Zahnarztpaxis sehen Sie nicht nur die Zähne, sondern natürlich das ganze Gesicht. Sie können sich mit Ihren neuen Zähnen vorher in Ruhe ansehen und Ihre Entscheidung ganz bewusst treffen.

In der Privatpraxen finden Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Zahnverschönerung.

Nachfolgend die wichtigsten Methoden, schönere Zähne zu erhalten:

Shapen (Zähne formen)
Ohne Schleifen

Shapen beinhaltet kleinere Zahnformkorrekturen durch einen nichtinvasiven Eingriff. Zum Shapen benötigen wir nur eine Sitzung.

mehr Informationen über Shapen

Lumineers (hauchdünne Keramikschalen)
Ohne Schleifen

Bei den Lumineers handelt es sich um kleine bis mittlere Zahnformkorrekturen durch einen nichtinvasiven Eingriff, aber grandiosem Effekt, auch bei jungen Menschen. (Das „Hollywood-Lächeln!)‏

mehr Informationen über Lumineers

Veneers (Keramikschalen)
Geringes Schleifen

Bei den Veneers handelt es sich um mittlere bis größere Form- und Zahnstellungskorrekturen durch minimalinvasivem Eingriff. Mit Veneers erzielen Sie Sofortergebnisse bei Zahnfehlstellungen sowie bei unschöner Zahnform und -farbe.

mehr Informationen über Veneers

Vollkeramikkronen
Invasiver Eingriff

Im Gegensatzt zu den immer noch weit verbreiteten Metallverblendkronen sind Vollkeramikkronen die schönsten und zugleichdie verträglichsten Kronen überhaupt. Sie sind farblich optimal auf die Nachbarschaft abstimmbar und können als Krone nicht mehr erkannt werden. Erstere wirken gräulich und haben am Zahnfleisch oft schon bald einen sichtbaren Metallrand, weil durch die eingeschränkte Biokompatibilität Unvertraglichkeitsreaktionen entstehen und sich dadurch das Zahnfleischentzünden zurückziehen kann.Vollkeramik hat eine sogenannte Transluzenz, was heißt, dass Licht eindringen kann und eine brillianten Tiefenwirkung entsteht -ganz wie beim natürlichen Zahn!